Bedeutung der Pinkelparty: Eine feucht-fröhliche Tradition kurz und knackig erklärt

Lesedauer 2 Minuten

Die Pinkelparty, auch als Babypinkeln bekannt, ist eine Tradition, bei der frischgebackene Väter mit Freunden, Verwandten und Nachbarn auf die Geburt ihres Kindes anstoßen. Diese Feier gilt nicht nur als fröhlich, sondern soll auch Glück bringen.

Ursprung und Vielfalt des Babypinkelns

Die Tradition stammt aus Norddeutschland und verbreitete sich über das ganze Land. Unter verschiedenen Namen bekannt, ist die Bezeichnung „Babypinkeln“ am geläufigsten. Trotz regionaler Unterschiede teilt die Tradition ihre Bedeutung.

Weitere Informationen zum Babypinkeln gibt es hier

Weitere Informationen über die regionalen Bräuche gibt es hier

Hintergrund der Tradition: Wasserlassen als Symbol

Ursprünglich entstand die Tradition in Zeiten, als Geburten zu Hause stattfanden. Während sich die Mutter erholte, lud der Vater alle ein, um mit symbolischem Alkohol dem Baby beim ersten Wasserlassen zu helfen. Der Name „Babypinkeln“ rührt daher, dass das nackte Baby bei seinem ersten Besuch vorsichtig herumgereicht wurde, wobei es vorkam, dass jemand angepinkelt wurde – als Zeichen lebenslangen Glücks.

Aktuelle Gestalt der Pinkelparty

Heutzutage dreht sich die Pinkelparty vor allem um den frischgebackenen Papa, der die Feier oft dann ausrichtet, wenn Mutter und Kind noch im Krankenhaus sind. In einigen Regionen wird erst gefeiert, wenn beide wohlbehalten zu Hause sind. Die Feier findet im engsten Familien- und Freundeskreis statt, häufig nur unter Männern, kann aber auch als größere Familienveranstaltung gestaltet werden.

Brauchtümer rund um das Babypinkeln

Verschiedene Bräuche begleiten die Pinkelparty, darunter das Anzünden einer Zigarre, das Aushängen eines Bettlakens zur Bekanntgabe von Geburt und Geschlecht des Babys, sowie das Verschenken von Spirituosen.

Geschenkideen für die Pullerparty

Geschenke zur Pinkelparty müssen nicht groß sein. Beliebt sind dekorierte alkoholische Getränke mit Baby-Utensilien. Selbstgemachte Leckereien wie Kuchen oder herzhafte Speisen sind ebenfalls gern gesehen. Alternativ kann man auch das Baby selbst beschenken, beispielsweise mit einer Windeltorte, einem kreativen und praktischen Geschenk.

Teddy4you – Der Webshop für personalisierte Plüschtiere

Nach dem aufregenden Trubel rund um die Geburt bietet Teddy4you die perfekte Geschenklösung. Hier kannst du ein Plüschtier mit dem Namen und den Geburtsdaten des Kindes personalisieren lassen. Ein solches Geschenk ist nicht nur besonders liebevoll, sondern auch bleibend und erinnert die Eltern immer an die freudigen Momente der Geburt. Besuche unseren Webshop und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten, um den neuen Erdenbürger auf einzigartige Weise willkommen zu heißen.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten

Execution time (seconds): ~0.330605